AKTUELLE VERANSTALTUNGEN:


Malkurs für Kinder mit Straßenmalerei

Malen mit bunter Kreide auf dem Asphalt - was für ein Glück für kleine Künstler! Die Werke der Kinder strahlen mit der Sonne um die Wette und alle dürfen an der Lebensfreude der jungen Malermeister teilhaben.

 

Das Thema dieses besonderen Malkurses ist "Frieden". Die Kinder dürfen sich schon vor dem Kurs überlegen, was sie malen möchten, damit wir gleich mit der Praxis beginnen können. Den ersten Tag werden wir in den Räumen des Kinderschutzbundes verbringen, am zweiten Tag gehen wir raus auf die Straße.


Alter der Kinder: 6 - 11 Jahre

Wann? 5. und 6. August, jeweils von 10 - 12 Uhr

Wo? In den Räumen des Kinderschutzbundes, Mühlhof 3, Amberg

Unkostenbeitrag: 5 € pro Kind

 

Ihr Kind sollte Kleidung tragen, die auch schmutzig werden darf..;-)

 

Kursleiterin: Larissa Stettinger

 

Bitte mit Anmeldung über das Ferienprogramm Amberg!


Pilzwanderung für Familien

 

Taucht mit uns ein in die spannende und geheimnisvolle Welt der Pilze!


Der erfahrene und begeisterte Pilzesammler Robert Pirke wird uns auf dieser Wanderung kindgerecht und spielerisch mit der verborgenen Welt der Pilze vertraut machen.

Welche Aufgaben haben die Pilze in der Natur?
Wie sammle ich Pilze richtig?
Woran erkenne ich saisonale Speise - und Giftpilze?

 

 

Mit Körbchen und Messer werden wir uns nach einer kleinen Einweisung auf den Weg machen und den Wald nach Pilzen durchsuchen. Wir werden immer wieder Pausen einlegen, um die gesammelten Schätze zu begutachten.

 

Falls der Sommer 2020 extrem trocken wird und es kaum Pilze im September gibt, wird die Wanderung gegebenenfalls abgesagt!

 

Wann: Samstag, 05. September von 10.00 - ca. 13.00 Uhr

Gebühr pro Familie: 10 €

 

Treffpunkt:

 Gasthaus Waldhaus

Parkplatz vor dem Wildschweingehege
Waldhaus 1
92289 Ursensollen

 

 Wichtig: Bitte dem Wetter angemessene Kleidung!

Körbchen und kleines Messer mitbringen.

 

Bitte Anmeldung über das Ferienprogramm der Stadt Amberg!


Fledermaus - Familienwanderung

Foto: Rudolf Leitl
Foto: Rudolf Leitl

Die große Hufeisennase ist eine vom Aussterben bedrohte Fledermausart und kommt europaweit nur noch sehr vereinzelt, unter anderem in Hohenburg, vor. In einer gemeinsamen Aktion zusammen mit dem Familienstützpunkt im Kinderschutzbund Amberg bietet der Naturpark Hirschwald e.V. künftig themenbezogene Familienwanderungen an. Die Fledermaus-Familien-Wanderung ist bereits die zweite Wanderung.

 

Unter der Leitung von Naturpark-Ranger Jonas Nelhiebel wandern wir einen Teil des „Hufi-Wanderwegs“ bis nach Stettkirchen wo wir die Lauterach überqueren und nach Hohenburg zurück wandern. Dort erwartet uns der Fledermausexperte Johannes Pirner und erzählt allerlei Wissenswertes über die Große Hufeisennase.

Anschließend können die Fledermäuse beim Ausflug beobachtet werden.

 

Die Strecke ist nicht zu anspruchsvoll und eignet sich auch für Kinder ab 3 Jahren – ist jedoch nicht barrierefrei.  

 

Dieses Angebot ist auf die Teilnahme von Familien mit Kindern abgestimmt. Es werden auch für kleinere Kinder die Zusammenhänge in der Natur kindgerecht erklärt. Der Ranger geht auf die Natur am Wegesrand ein und stellt den Naturpark Hirschwald, sowie seine aktuellen Projekte vor.

 

 Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kostenfrei!

 

Wegstrecke: ca. 3,5 km

 

Treffpunkt: Fledermaushaus Hohenburg, Marktplatz 32, 92277 Hohenburg

Termin: Sonntag, 13.09.2020, 17:00 – 20:30 Uhr

Leitung: Ranger Jonas Nelhiebel

 

Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Wetterangepasste Kleidung, Fernglas wenn möglich

 

Besuchen Sie hier die Homepage des Naturparks Hirschwald!

 


Vortrag und Diskussionsrunde: Autismus - Anzeichen und Symptome

 

Der Vortrag informiert aus Elternsicht über typische Merkmale und Verhaltensweisen von Kindern, die an einer Autismus-Spektrums-Störung erkrankt sind.

 

Es werden Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten im Alltag, Kindergarten und Schule besprochen, sowie auf Ursachen der Erkrankung eingegangen.


 

Zudem werden folgende Fragen erörtert:

 

Wie reagiere ich auf schwierige Verhaltensweisen des Kindes?

Wie kann ich auf das Kind eingehen?

Was kann dem Kind helfen, besser mit sich und seiner Umwelt klarzukommen?

Wie kann problematisches Verhalten bereits im Vorfeld aufgefangen werden?

 

Auf Fragen und persönliche Anliegen können in der Diskussionsrunde am Anschluss eingegangen werden.

 

 

 

 

Referentin: Daniela Bernschneider

 

Zielgruppe: Eltern, Pädagogen und Interessierte

 

Datum: Donnerstag, 24.09.2020 um 19 Uhr

 

Ort: In den Räumen des Kinderschutzbundes, Mühlhof 3

 

Bitte mit Anmeldung telefonisch oder per Mail!

 



Let`s mix! - Wir lassen Wodka und Chips blass aussehen!

Wir bereiten Mixgetränke und Snacks zu, mit denen Eure (Haloween)-Party richtig cool wird!

- weil gesund einfach meegaa angesagt ist...

 

Wann?

Freitag 30.10. 2020 von 15.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

Wer darf mitmachen? 

Kids und Teens ab 12 Jahren.

Unkostenbeitrag: 5 €

 

Bitte Plastikbehälter mitbringen!

 

Referentin: Monika Höhne, Dipl. Ökotrophologin

Ort: In den Räumen des Kinderschutzbundes.

 

Bitte mit Anmeldung, telefonisch oder per Mail.



Workshop: Wertschätzende Kommunikation - für mehr Verbindung mit sich selbst und der Familie

 

Ich möchte Ihnen in diesem vierstündigen Workshop einen Einblick in die gewaltfreie Kommunikation geben und Sie einladen, mit einigen Übungen und Diskussionen aktiv auszuprobieren, ob und inwiefern dieser Ansatz Ihr (Familien-) Leben bereichern kann.

    

Referentin: Magdalena Sommer, Erzieherin und Beraterin in gewaltfreier Kommunikation.

 

Hier lesen Sie mehr über meine Person und meine Website "NestWärme".

Was brauche ich? 

Was braucht mein Kind?

Und wie kann ich beides kommunizieren ohne aus der Beziehung/Verbindung zu mir selbst und meinem Kind zu gehen?

 

Die gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg bietet mit ihrer Haltung und der Kommunikationstechnik einen Weg, Gefühle und Bedürfnisse zu sehen, wertschätzend mit ihnen umzugehen und im Kontakt mit anderen zu vermitteln.  

 

Termin: Samstag, 31.10.2020 von 9 - 13 Uhr

 

Ort: In den Räumen des Kinderschutzbundes, Mühlhof 3, Amberg.

 

Kosten: 20 € pro Person, 30 € pro Paar



Mein kleines Hundeeinmaleins mit Pfötchendiplom

Du magst Hunde und möchtest gerne mehr über sie erfahren? Oder hast du vielleicht ein kleines bisschen Angst und möchtest, dass Hunde deine Freunde werden? Dann bist du herzlich Willkommen bei uns im Kinderschutzbund zu unserem Angebot „Mein kleines Hundeeinmaleins mit Pfötchendiplom“!

 

Zusammen mit dem ausgebildeten Therapiebegleithundeteam Julia Mathes & Smiley werden wir in die Welt der Hunde eintauchen und erfahren, wie wir uns richtig verhalten, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Wir lernen, wie ein Hund auf unsere Sprache und unser Auftreten reagiert und was wir tun können, damit ein Hund unser Freund werden möchte.

 

Therapiehund Smiley hilft uns dabei, das alles zu verstehen und überreicht am Ende ein Pfötchendiplom an alle kleinen Hundeexperten.


Termin:  Freitag, 06. November von 10 - 12 Uhr

Alter: 6-10 Jahre – Plätze: 6

Ort: In den Räumen des Kinderschutzbundes, Mühlhof 3

Kosten: 5 €

Bitte mit Anmeldung telefonisch (09621 21111) oder per Mail!

 

Referentin: Julia Mathes, Erziehungswissenschaftlerin (M.A.) und „Smiley“, geprüftes Therapiebegleithundeteam im Deutschen Ausbildungsverein für Therapie- und Behindertenbegleithunde (DATB e.V.)