· 

Fledermaus-Familien-Wanderung

Foto: Rudolf Leitl
Foto: Rudolf Leitl

Die große Hufeisennase ist eine vom Aussterben bedrohte Fledermausart und kommt Europaweit nur noch sehr vereinzelt, unter anderem in Hohenburg, vor. In einer gemeinsamen Aktion zusammen mit dem Familienstützpunkt im Kinderschutzbund Amberg bietet der Naturpark Hirschwald e.V. künftig themenbezogene Familienwanderungen an. Die Fledermaus-Familien-Wanderung ist bereits die zweite Wanderung.

 

Unter der Leitung von Naturpark-Ranger Jonas Nelhiebel wandern wir einen Teil des „Hufi-Wanderwegs“ bis nach Stettkirchen wo wir die Lauterach überqueren und nach Hohenburg zurück wandern. Dort erwartet uns der Fledermausexperte Johannes Pirner und erzählt allerlei Wissenswertes über die Große Hufeisennase.

Anschließend können die Fledermäuse beim Ausflug beobachtet werden.

 

Die Strecke ist nicht zu anspruchsvoll und eignet sich auch für Kinder ab 3 Jahren – ist jedoch nicht barrierefrei.  

 

Dieses Angebot ist auf die Teilnahme von Familien mit Kindern abgestimmt. Es werden auch für kleinere Kinder die Zusammenhänge in der Natur kindgerecht erklärt. Der Ranger geht auf die Natur am Wegesrand ein und stellt den Naturpark Hirschwald, sowie seine aktuellen Projekte vor.

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kostenfrei!

 

Wegstrecke: ca. 3,5 km

 

Treffpunkt: Fledermaushaus Hohenburg, Marktplatz 32, 92277 Hohenburg

Termin: Sonntag, 13.09.2020, 17:00 – 20:30 Uhr

Leitung: Ranger Jonas Nelhiebel

 

Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Wetterangepasste Kleidung, Fernglas wenn möglich